top of page

Tierheimfremde Tiere suchen ein Zuhause

Auf dieser Seite wollen wir Ihnen Tiere vorstellen, die durch Privatpersonen oder andere Organisationen ein neues Zuhause suchen.

Bei Interresse an einem dieser Tiere wenden Sie sich bitte an die angegebenen Kontaktdaten. Das Kreistierheim Schwarzwald-Baar-Kreis stellt lediglich die Tiere vor, für weitere Vermittlungsvorgänge übernimmt das Tierheim keine Haftung. Die Tiere werden ausschließlich von den einstellenden Organisationen/Privatpersonen vermittelt.

Skyla sucht ein neues Zuhause

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/2

Kontakt Tel.: 0162-7712581

Wegen Umzug und Nachwuchs 1 1/2 Jahre alte Skyla sucht ein neues ruhiges Zuhause.


Sie ist eine sehr verspielte und aktive Hündin was viel aufmerksamkeit benötigt, durch ihre aufgedrehte art wird z.B laufen gehen oftmals problematisch, da sie mit anderen Hunden oder Katzen noch nie auskam. Es sei denn, es ist spät nachts, zu dieser Zeit verläuft das Gassi gehen viel ruhiger und entspannter. Spaziergänge im Wald verlaufen ebenfalls viel gelassener. Wovon wir abraten sind Besuche in der Stadt oder an Orten mit größeren Menschenansammlungen.

Sie ist eine lernfähige Seele, Kommandos wie Sitz, Platz, Pfote etc. hat sie mittlerweile gut drauf, nur leider hört sie bei uns im Haus seit der Schwangerschaft nur noch auf meinen Mann. Skyla ist leider kein Familienhund wie wir feststellen mussten. Trubel mit Kindern sollte daher gemieden werden. Andere Hunde im Haus wie die vom Nachbarn z.B wirken sich auch negativ auf das Verhalten von Skyla aus.

 

Wir hoffen sie findet anschluss in einem neuen zu Hause welches ihr eine viel Ruhigere Atmosphere bieten kann

Dodo - Zuhause gesucht

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/4

Kontakt Tel.: 07703 - 2009958

Hallo, ich bin Dodo ein Ungarischer Vizsla. 

 

Dodo wird in diesem Juni drei Jahre alt, er ist nicht kastriert, er ist ein Rüde.

Er hat Angst von fremden Leuten, mit manchen Hunden kommt er gut klar und mit anderen nicht. An der Leine kann er schön spazieren und wenn ich ihn rufe, kommt er zurück.

Für ihn ist eine Familie ohne Kinder am besten.

Er ist sehr ruhig und nett, aber wenn er seine Ruhe will, dann aggressiv.

Er ist geimpft und gechippt, mit Reisepass. Normales trocken Futter und Nassfutter kriegt er.

Ares sucht erfahrene Halter

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/4

Kontakt per Mail: christian.gelerot@gmail.com

oder Tel.: 016091256971

Name: Ares

Rasse: Dobermann

Alter: 7 (geboren 2015)

Kastriert: Nein

Widerristhöhe: 73cm

Gewicht: ca. 40kg

Katzen: nein

Rüden: nein

Hündinnen: ja

Ares (Dobermann) sucht erfahrene Halter, die genug Geduld und Motivation haben, mit ihm zu arbeiten.

Er kennt alle Grundkommandos, läuft in der Regel gut an der Leine, kann alleine bleiben und fährt entspannt im Auto mit. Draußen ignoriert er alles, solange er nicht bedrängt wird. Lediglich fremde Hunde mag er an der Leine nicht, weil er hier negative Erfahrungen gesammelt hat.
Mit Rüden versteht er sich nur selten gut, Hündinnen mag er jedoch meist.
Er läuft überwiegend an der Schleppleine, da er bei Wildsichtung hinterher möchte.
Sein Territorialverhalten muss unter Kontrolle gehalten werden und Besuche müssen mit ihm noch geübt werden. Hier kommt er nur schlecht zur Ruhe.

Wir suchen ein neues Zuhause für Ares, da er mit seiner sensiblen Art mit dem Stress bei uns nicht klarkommt und es aufgrund dessen zu einem Beißvorfall innerhalb der Familie kam.

Demnach braucht er einen ruhigen Haushalt mit einer souveränen Einzelperson oder einem Paar, das das nötige Wissen und genug Zeit mitbringt, ihn auszulasten und mit ihm zu arbeiten.
 

Bowie sucht erfahrene Halter

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/4

Kontakt Tel.: 0162/6887211

Hey, ich bin Bowie bald 10 Monate alt & ein ziemlich sensibler, schlauer, hübscher Quatschkopf. Bis zu meinem 4. Lebensmonat lebte ich in Griechenland, und kam dann aus dem Tierheim einer Tierschutzorganisation ziemlich abgemagert zu meiner Familie. Diese lebt in einem 3 Generationen Haushalt (Oma, Sohn & Partnerin + Enkel). Das fand ich von Anfang an sehr aufregend & komme nur schwer zur Ruhe, wenn im Haus was los ist, schließlich will ich ja nichts verpassen. Das Grundstück habe ich gleich schon bewacht, wenn was Komisches zu sehen oder hören ist. Ich sitze aber auch gerne im Garten & beobachte was so los ist in der Nachbarschaft. Ich liebe es sehr im Wasser zu toben & auch zu tauchen, das habe ich in Griechenland schon gerne im Meer gemacht. Sobald es Abend wird liebe ich es auf dem Sofa ein bisschen zu kuscheln, davor brauche ich aber eine große Kaustange um etwas runterzufahren & freu mich auch wenn es Richtung Bettchen geht, dort schlafe ich gerne & lange bis Oma aufsteht, davor stehe ich nicht auf. Ich fange den Tag auch sehr gemütlich an, aber dann freue ich mich riesig auf meine erste kleine Gassi Runde. Ich mache auch gerne ein Mittagsschläfchen mit Oma auf dem Sofa, danach ist die Freude umso größer auf meine große Gassi Runde. Sollte ich mal dringend Pipi &Kaka müssen, klopfe ich gegen die Terrassentüre. Ich liebe es, mit Bällen zu spielen, am besten, wenn sie quietschen oder Futter verlieren. Wenn du mit mir eine Runde spazieren warst, bleibe ich auch ein bisschen alleine (ca. 2h länger wurde es noch nicht getestet) vielleicht heule ich dir noch ein paar Minuten hinterher damit du weißt das ich dich vermisse, aber dann warte ich geduldig bis du wiederkommst. Auto fahren kannst du mit mir sehr lange, das bin ich von meiner Reise aus Griechenland nach Deutschland gewöhnt, nur phasenweise habe ich erst mal keine Lust einzusteigen (woher soll ich denn wissen wie lange ich unterwegs bin...) andere Hunde mag ich gerne, nur bin ich ihnen viel zu wild & grob beim Toben. Wenn andere Hunde Stress haben, gehe ich lieber auf Abstand. Ein paar Grund-regeln & Kommandos kann ich schon, dazu kann dir meine Trainerin aber mehr erzählen. Mittlerweile habe ich so ein Kastrationschip, weil mich die Hormone ziemlich verrückt gemacht haben. Seitdem kann ich mich viel besser konzentrieren, sehe manches ein bisschen gelassener & verstehe auch besser was die Zweibeiner von mir wollen. So und jetzt sollen die Zweibeiner noch etwas erzählen…

 

Bowie bringt leider auch ein paar Herausforderungen mit sich, weshalb sein neues Zuhause besser ruhig & strukturiert sein sollte, mit Hundeerfahrung, ohne Kinder, bevorzugt weibliche Zweibeiner. Das Hauptproblem ist die Ressourcen-Verteidigung (Futter) (Die anfängliche Angst wurde leider bei dem Versuch alles richtigzumachen durch die falsche negativ arbeitende Trainerin verstärkt).

Aufgrund dessen, dass ein 1,5-jähriges Kind im Haus lebt, wird aus Sicherheitsgründen nun ein neues Zuhause gesucht. Dem Kind gegenüber zeigt er Zurückhaltung & Freude, aber ist im Umgang Junghund mäßig noch zu wild & ist auch hier schnell überfordert. Männern & Fremden gegenüber zeigt Bowie Misstrauen, bei Besuch zeigt Bowie zwar Freude, aber macht deutlich, dass er mit der Situation überfordert ist. Seit mit einer positiv arbeitenden Trainerin gearbeitet wird, hat Bowie in der allgemeinen Erziehung gute Fortschritte gemacht, doch die Aggression gegen den Mann im Haus hat sich nicht gebessert.

 

Rasse Vermutungen: Bunter Mix aus allem, mit evtl. Collie, Herdenschutz Hund, Dingo,

Ca. 30 kg Mittelgroß

Kontaktdaten: 0162/6887211 in 78112 St. Georgen

Bitte nur ernst gemeinte Interessenten, dann gibt es gerne mehr Infos.

Zwei Frettchen

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/3

Kontakt: 015770778655

Die zwei Frettchen, Aris (männl.) und Gaja (weibl.) suchen gemeinsam ein neues Zuhause 

Beide sind 7 Monate alt, noch nicht geimpft und kastriert (noch zu jung).

Die Gaja stellt sich ein bisschen dusselig an und ist sehr verschmust. Er, Aris, will immer Action. Erkundet immer alles.

Für die zwei wäre wünschenswert, wenn sie im neuen Zuhause später viel Platz draußen haben. Denn hier können Sie sich noch einmal anders austoben, als nur in der Wohnung. 

Gerne wird der Käfig und 2 Säcke Futter mitgegeben. 
 

5 Junge Kaninchen 

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/9

Kontakt per Mail: Judithblodig@gmail.com

oder Tel.: 01776005043 

Sie sind am 21.10.22 geboren und leben draußen im Stall mit Außengehege und Auslauf. Das würden wir uns auch für sie weiterhin wünschen. Sie bewegen sich einfach gern, sind sehr zutraulich und lieb. 
Wir haben noch 2 schwarze und 3 gefleckte in beige/ braun/ grau. 
Das Geschlecht haben wir noch nicht bestimmen lassen und die Erstimpfung wäre im Januar dran. 

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/5

Jamal

Kontakt per Mail: paulmatthias95@yahoo.com

Vierbeiner sucht neue Familie
Jamal ist ein liebevoller, kuschel bedürftiger und verschmuster Juwel.
Früh hat er sitz und bleib gelernt. Er hört auf „Hier!“, wenn er an der Schleppleine weiter vorläuft. Er ist sehr neugierig und verspielt. Jamal lernt noch sehr gerne was dazu. An der Straße und bei vielen Menschen reagiert er überfordert und ängstlich. Dies wandelt sich leider in Aggression um. 
Daher braucht er einen sicheren Hundehalter an seiner Seite, welcher ihm diese Sicherheit geben kann. 
Jamal liebt es zu reisen und übersteht problemlos lange Autofahrten.

Er sucht eine Familie ohne Kinder und Katzen.

Jamal kommt aus Ungarn und kam über Animal-Happyend (Schweiz) zu uns. 
Jamal wiegt 28 kg und ist ca. 50 cm groß.

Am 27.07.2022 wird der kleine 2 Jahre alt.
 

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/4

Anton sucht sein Pünktchen

Kontakt: J.Kuhn@landkreis-tuttlingen.de; 07461-926 5417; 07461-926 5403

Anton ist ein 3-jähriger Labrador Mischling. Ursprünglich kommt er aus Rumänien- dort hat er wohl nicht viel kennengelernt- oder zumindest nicht viel Gutes.
Aus diesem Grund leidet Anton unter einer Angststörung, welche dafür sorgt, dass ihn alltägliche Dinge schnell überfordern und ihm ein normales, entspanntes Hundeleben unmöglich macht.
Seit einem Jahr wird mit Anton intensiv an seinen Problemen gearbeitet- mit großen Fortschritten. Dennoch liegt ein sehr langer, steiniger Weg vor ihm, denn große Fortschritte bedeuten bei einem Angsthund wie Anton, dass es seiner Bezugsperson nach einem Jahr intensiver Arbeit möglich ist, wenige Meter an der Leine im Garten zu laufen.
Anton hat in seinem jetzigen Zuhause zum ersten Mal gelernt, Vertrauen zu fassen, sich auf einen Menschen einzulassen und eine Beziehung mit ihm einzugehen. Von seiner Bezugsperson lässt er sich sehr gerne streicheln und blüht förmlich auf. Er hat einen labradortypischen Appetit, was die Arbeit mit ihm sehr erleichtert.
Allerdings wird es noch eine lange Zeit und viel Training brauchen, bis Anton ein halbwegs entspanntes Hundeleben führen kann- „normal“ wird dieses Leben vermutlich nie sein.
Dennoch hoffen wir sehr, ein passendes, liebevolles Zuhause für diesen tollen Hund zu finden, er hat es verdient einen Menschen zu finden, der ihm Sicherheit gibt und ihm zeigt, wie schön das Leben sein kann!
Um Anton gerecht werden zu können, benötigen Sie:

- Ein Haus in ruhiger, ländlicher Lage

- Einen großen, sicher eingezäunten Garten

- Keine kleinen Kinder

- Keine Katzen, andere Hunde sind v.A. anfangs kritisch zu sehen

- Ein ruhiges Leben ohne viel Trubel

- Hundeerfahrung

- Sehr viel Geduld, Zeit und Einfühlungsvermögen

- 100%ige Klarheit über die Aufgabe und die Verantwortung
Da es für Anton eine sehr große Herausforderung sein wird zu einem neuen Menschen Vertrauen aufzubauen, ist es essentiell, dass Sie sich bewusst sind, dass Anton ein Hund mit sehr besonderen Anforderungen ist und Ihr Leben sich mit ihm vermutlich verändern wird. Daher ist es sehr wichtig, dass sich an den oben genannten Vermittlungskriterien in den nächsten Jahren nichts Grundlegendes verändert, was Antons Leben bei Ihnen stark beeinflussen, oder sogar dazu führen könnte, dass er ein neues Zuhause braucht. Einen solchen Vertrauensbruch würde er vermutlich nicht verkraften. Antons Vertrauen zu gewinnen benötigt Zeit, sodass Sie bei ernsthaftem Interesse bereit sein müssen, ihn über einen längeren Zeitraum regelmäßig besuchen zu kommen, um langsam eine Bindung aufzubauen.

bottom of page