Gassigeher-Regeln

zur Aushändigung an den/die Gassigeher/-in

 

§ Aus Versicherungsgründen dürfen Jugendliche leider erst ab 18 allein mit einem Hund losziehen. Kinder unter 18 müssen von einem Erwachsenen begleitet werden und dürfen den Hund nicht führen.

§ Wenn Sie mit Ihren Kindern spazieren gehen, lassen Sie die "Kleinen" den Hund bitte nie alleine führen. Halten Sie die Leine bitte immer zusammen mit dem Kind fest. Auf Wunsch bekommen Sie auch eine zweite Leine, damit das Kind das Gefühl hat, den Hund allein zu halten. Aber Sie, als Eltern/ Erziehungsberechtigte oder volljährige Aufsichtsperson tragen die Verantwortung.

§ Denken Sie immer daran, Tiere reagieren auf Dinge, die Sie nicht oder noch nicht sehen. Gehen Sie daher immer aufmerksam mit dem Tier spazieren. Besonders auf dem Tierheimgelände und vor dem Tor halten Sie bitte immer genügend Abstand von anderen Hunden und auch von Besuchern.                                                 

 

§ Auf dem Gelände und der Zufahrtsstraße zum Heim gilt: Leine KURZ!

Halten sie Abstand zu den auf der Zufahrtsstraße geparkten Autos, oftmals befinden sich dort noch Hunde in den Fahrzeugen, welche ihr Auto gewissenhaft verteidigen.

§ Die Hunde dürfen NIE, zu keiner Zeit von der Leine gelassen werden.

§ Die Hunde sind grundsätzlich von anderen Hunden, Joggern, Radfahrern und Spaziergängern fernzuhalten. Sollte es trotzdem zu einer Beißerei kommen, greifen Sie nicht dazwischen, es besteht Verletzungsgefahr auch für Sie selbst. Beißunfälle sind sofort zu melden.

§ Bitte beachten Sie die Ratschläge unserer Mitarbeiter betreffend der Eigenheiten, Bedürfnisse und Probleme des jeweiligen Hundes.

§ Füttern unerwünscht!
Bitte füttern Sie unsere Hunde nicht zu "Pummelchen".
Unsere Hunde werden ausreichend gefüttert. Das zusätzliche Füttern von Leckerlies oder anderem Futter sollte nach Möglichkeit unterbleiben.
Falls Sie doch das ein oder andere Leckerlie füttern, sprechen Sie dies bitte mit den Tierpflegern ab. Nicht jeder Hund verträgt alles. Einige reagieren auf bestimmte Futtermittel allergisch oder bekommen Durchfall und dann tun Sie dem Tier und auch unseren Tierarztrechnungen damit keinen gefallen. Am Besten füttern Sie als Leckerlie das Trockenfutter, das die Hunde auch im Tierheim bekommen.

§ Wird ein Hund mit Maulkorb herausgegeben, hat das seinen Grund. Der Maulkorb darf unterwegs nicht entfernt werden!

§ Bitte unterrichten Sie uns umgehend nach Ihrer Rückkehr über eventuelle Vorfälle während des Spaziergangs. Außerdem sind wir über jede Information, was das Verhalten des Hundes betrifft, dankbar. Erbrechen, Durchfall und andere gesundheitliche Beeinträchtigungen sind sofort zu melden.

§ Der abgesetzte Kot des Hundes ist mit einer Kottüte zu entfernen und in einem Müllbehälter zu entsorgen.

 

Bitte halten Sie sich möglichst genau an diese Gassigeher-Regeln, da Sie sonst sich und andere Spaziergänger gefährden und der Versicherungsschutz für die Tiere erlischt. Solange sich der Gassigeher an die Spielregeln hält, hat er Versicherungsschutz. Begleitpersonen gehen auf eigene Gefahr mit. Wer gegen die Spielregeln verstößt, verliert umgehend die Erlaubnis zum Gassigehen.

Für Beißunfälle, welche Sie schuldhaft durch die Nichteinhaltung obiger Regeln verursacht haben, haften Sie privat! Ferner für die Tierarztkosten aus Beißunfällen, die uns nicht sofort zur Kenntnis gegeben wurden.
 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und die Mithilfe in unserem Heim. Durch Ihren gewissenhaften Beitrag können wir den Aufenthalt der Hunde in unserem Tierheim um einiges angenehmer gestalten.

Unsere Öffnungszeiten für Besucher: Di,Mi,Fr und Sa 15-17 Uhr, Do 17-19 Uhr

Betriebszeiten: tgl. 8-17 Uhr, Do 8-19 Uhr

 

Bitte kommen Sie uns während den Öffnungszeiten besuchen, gönnen Sie den Anwohnern außerhalb dieser Zeiten Ruhe.

              Barrierefreier Zugang und Behindertengerechte Sanitäranlage

  • Facebook Social Icon

​Follow us on facebook

Besucherzähler

Der gemeinützige Trägerverein des Kreistierheims im Schwarzwald-Baar-Kreis e.V. ist auf Spenden angewiesen um seine Arbeit fortzusetzen, bitte helfen Sie mit und spenden jetzt:

zur Spendenhomepage:                                 per PayPal:

Mitglied im Deutschen Tierschutzbund e.V.

Mitglied im Landestierschutzverband Baden-Würtemberg e.V.

info(at)tierheim-donaueschingen.de

Kreistierheim Schwarzwald-Baar-Kreis

Im Haberfeld 95

78166 Donaueschingen

Tel: 07711589897

Spendenkonto:

Trägerverein des Kreistierheim Donaueschingen im SBK e.V.

Sparkasse Schwarzwald-Baar 

IBAN: DE21 6945 0065 0010 628800  BIC: SOLADES1VSS

Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau

IBAN: DE33 6949 0000 0032 3838 07  BIC: GENODE61VS1

© 2016 by Kreistierheim Schwarzwald-Baar-Kreis