Fundrecht §§ 965-984 Bürgerliches Gesetzbuch BGB

                                                   Wichtig ist, es besteht eine § 965 Anzeigepflicht des Finders und auf Wunsch der Behörde

                                                                        § 967 Ablieferungspflicht, Zuwiderhandlung ist strafbar.

 

                                               Für den Schwarzwald-Baar Kreis fungiert das Kreistierheim vertraglich als Fundtierstelle.

Die Verwahrpflicht des Heimes, soweit ausreichend Kapazität vorhanden ist, gilt für herrenlose und gefundene Hunde und Katzen, ferner für sonstige Kleintiere mit Ausnahme flugfähiger, beringter Brieftauben. Kleintiere in diesem Sinne sind insbesondere Vögel (Sittiche, Papageien, Kanarienvögel etc.) und Kleinsäuger (Kaninchen, Hamster, Meerschweinchen etc.).Reptilien können nicht aufgenommen werden.

 

 

 

                                                  Bitte kennzeichnen und registrieren Sie Ihr Tier !!!

 

                      Wenn Sie ein Tier finden, überprüfen Sie zuerst alle möglichen Kennzeichnungen...

 

 

 

Die Tätowierung

Mit der Tätowierung kann dem Tier recht günstig beim Tierarzt eine Kennzeichnung im Ohr gemacht werden. Dies ist meist eine Folge von Zahlen und Ziffern. Eine Typische zusammenstellung ist das Ortskennzeichen mit Jahreszahl in dem einen Ohr und das Tierarztkürzel mit Folgeziffer im anderen Ohr.

Die Steuermarke

Hunde, die zur Hundesteuer in Ihrem Wohnort angemeldet sind, erhalten eine Steuermarke mit ihrer Steuernummer. 

Wird ein Hund mit der Marke aufgefunden, kann darüber der Halter ausfindig gemacht werden.

               Das Halsband

Trägt Ihr Tier ein Halsband, so ist es von weitem schon ersichtlich, dass es sich vermutlich nicht um ein herrenloses Tier handelt. Besonders bei Freigängerkatzen kann ein Halsband sinnvoll sein.

Bei Katzen muss jedoch darauf geachtet werden, dass dies mit einem Sicherheitsverschluss versehen ist.

 

Der Mikrochiptransponder

Eine neuere und sichere Methode ist der Mikrochiptransponder, dabei wird vom Tierarzt ein kleiner Chip unter die Haut gesetzt (meist linke Halsseite).

Aber Achtung: der Chip ist in der Regel nicht fühlbar oder sichtbar, er kann nur mit einem entsprechenden Lesegerät ausgelesen werden. Tierärzte, Tierheim und viele Tierschutzvereine besitzen so ein Lesegerät. 

 Die Beringung

Um einen Vogel zu Kennzeichnen wählt man die Beringung. Dies ist ein kleiner Metallring mit einer Nummer, die man um den Fuß des Vogels legt. Nach der PsitakoseVO (wurde 2012 abgeschafft) mussten alle Papageienvögel beringt sein. Artengeschützte Vögel sind immer noch zu beringen. 

Tierregister

Nur eine Nummer oder Zahl gibt nicht den Besitzer an!!! Die Besitzerdaten müssen immer irgendwo hinterlegt sein! In der Regel muss dies der Besitzer selbst tun (nicht der Tierarzt).

Es gibt viele verschiedene Tierregister, in dem man sein Tier mit der jeweiligen Kennzeichnung, meist kostenlos, registrieren kann. (Auch Tattoos und Ringe können registriert werden)

Die bekanntesten deutschen Register sind Findefix und Tasso.

 

Suchmaschinen für Tierregister

Können Sie keine Registrierung ausfindig machen, kann es auch sein, dass das Tier z.B. in einem ausländischen Register gemeldet ist. Der Besitzer befindet sich vielleicht nur im Urlaub in Deutschland oder der Hund kommt ursprünglich über eine Tierschutzorganisation aus dem Ausland und wurde nicht umgemeldet etc.

 

 

 

 

Unter Fundtiere sind die Tiere zu finden, welche ins Kreistierheim eingeliefert wurden, da sie vermutlich ihrem Besitzer verlorengegangen sind.

 

Diese Tiere sind nicht zur Vermittlung freigegeben!!!

 

Unter Entlaufen sind Tiere zu finden, welche von ihrem Besitzer vermisst werden.

Ist Ihr Tier entlaufen, teilen Sie uns das am besten per E-Mail, mit allen Daten und einem Bild des Tieres, mit.

Unsere Öffnungszeiten für Besucher: Di,Mi,Fr und Sa 15-17 Uhr, Do 17-19 Uhr

Betriebszeiten: tgl. 8-17 Uhr, Do 8-19 Uhr

 

Bitte kommen Sie uns während den Öffnungszeiten besuchen, gönnen Sie den Anwohnern außerhalb dieser Zeiten Ruhe.

              Barrierefreier Zugang und Behindertengerechte Sanitäranlage

  • Facebook Social Icon

​Follow us on facebook

Besucherzähler

Der gemeinützige Trägerverein des Kreistierheims im Schwarzwald-Baar-Kreis e.V. ist auf Spenden angewiesen um seine Arbeit fortzusetzen, bitte helfen Sie mit und spenden jetzt:

zur Spendenhomepage:                                 per PayPal:

Mitglied im Deutschen Tierschutzbund e.V.

Mitglied im Landestierschutzverband Baden-Würtemberg e.V.

info(at)tierheim-donaueschingen.de

Kreistierheim Schwarzwald-Baar-Kreis

Im Haberfeld 95

78166 Donaueschingen

Tel: 07711589897

Spendenkonto:

Trägerverein des Kreistierheim Donaueschingen im SBK e.V.

Sparkasse Schwarzwald-Baar 

IBAN: DE21 6945 0065 0010 628800  BIC: SOLADES1VSS

Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau

IBAN: DE33 6949 0000 0032 3838 07  BIC: GENODE61VS1

© 2016 by Kreistierheim Schwarzwald-Baar-Kreis